Freitag 24.03. Samstag 25.03. Sonntag 26.03.

Erich Hoyer
10:00 - 11:00 Uhr

Vorpommern - Wege zur Natur


Erich Hoyer lädt mit seinem Vortrag zu einer Rundreise in diesen nordöstlichen Teil Mecklenburg-Vorpommerns ein. Stille Flußtäler, eine bizarre Küstenlandschaft, Endmoränen und weite Wälder machen Vorpommern zu einer gern besuchten Landschaft für Naturfreunde und Naturfotografen. Zwei der schönsten deutschen Nationalparks und abwechslungsreiche Naturparks mit einer immer noch beachtlichen Naturausstattung bieten Naturerlebnisse und Fotomotive in großer Zahl.
Kristin und Achim Rinortner
13:45 - 14:30 Uhr

Kamtschatka - Bären hautnah erleben


Kamtschatka, die Halbinsel am östlichen Ende Russlands, gehört mit ihren Vulkanen und der unberührten Natur zu den faszinierendsten Landstrichen der Erde. Kehren im Sommer die Lachse aus dem Pazifik an ihre Laichplätze auf der Landzunge zurück, ist dies ein Festmahl für den Kamtschatka-Bären. Der neben dem Kodiak größte Braunbär der Welt findet hier noch fast ideale Lebensbedingungen. Achim und Kristin Rinortner fotografierten am und in der Umgebung des Kurilensees im Juzno-Kamtschatskij-Naturpark im Süden der Halbinsel inmitten von Fischskeletten, Strandgut und Bärenkot die Fischer unter den Bären. Es gibt gewiefte Jäger, typische Anfänger, tollpatschige und neugierige Bärenjunge, Streit suchende Halbstarke und besorgte Bärenmütter. Selten taucht ein mürrisches, ausgewachsenes Männchen auf. Ein Abstecher in das Leben eines der größten Braunbären.
Norbert Rosing
16:00 - 18:00 Uhr

“Up Here” Ein Leben für die Arktis


Seit dem Ende der 1980iger Jahre reist Norbert Rosing in den Norden Kanadas. Auf über 50 Reisen entdeckte er seine grosse Liebe zum hohen Norden. Er reiste mit dem Hundeschlitten, mit kleinen Booten, speziellen Motorrädern, Hubschraubern und Flugzeugen um an seine Ziele zu kommen. Jede Reise musste dem Wettergott untergeordnet werden und so manche Abreise aus Kanada zurück nach Deutschland musste um viele Tage verschoben werden. Doch es hat sich gelohnt. Norbert Rosing gilt inzwischen als einer der bekanntesten Eisbären- und Arktisfotografen. Er veröffentlichte mehrere Bildbände und zahlreiche Artikel zu dem Thema. In seiner abendfüllenden Präsentation zeigt er Bilder von Sonnenphänomenen, Polarlichtern, Eisfüchsen, Moschusochsen, Schneehasen, Walrossen, Walen und natürlich die immensen Landschaften des Nordens. Die Fotografie und die humorvolle Erzählung von vielen Erlebnissen stehen dabei im Vordergrund. Untermalt werden viele Passagen von gefühlvoller, passender Musik.
Karsten Mosebach
11:30 - 12:15 Uhr

Jordanien - zwischen Wasser(armut) und Wüste


Das politisch stabile Jordanien gilt im konfliktreichen Nahen Osten seit Jahrzehnten als ein Ruhepol und liegt in einer Art Dornröschenschlaf fernab weltpolitischer Aufmerksamkeit. Doch das wüstenreiche und wunderschöne Land bietet unglaublich viel: Das Wadi Rum ist eine der landschaftlich spektakulärsten Wüsten der Welt und war vor rund 100 Jahren Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen, die den englischen Offizier T.E. Lawrence als Lawrence von Arabien berühmt machten. Daneben gibt es weitere sensationell schöne Landschaften im Dana Nature Reserve und im Wadi Mujib mit wildromantischen und schroffen Bergen und tief eingeschnittenen Flusstälern, die bis hinab zum Toten Meer reichen. Karsten Mosebach berichtet von einem atemberaubend schönen Land, das nicht nur für Naturfotografen unglaublich viel zu bieten hat.
Ralf Donat
14:45 - 15:30 Uhr

Zum 100. Geburtstag von Heinz Sielmann: Jubiläumsvortrag Sielmanns Naturlandschaft Wannichen


„Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen“ stellt eines der größten Naturschutzprojekte in der Bergbaufolgelandschaft Deutschlands dar. Eine große Anzahl bestandsgefährdeter Tier- und Pflanzenarten haben sich bereits angesiedelt. So ist der Wolf permanent anwesend, tausende Kraniche übernachten während der herbstlichen Rast, zehntausende nordische Gänse, vor allem Saat- und Blässgänse nutzen die neuen Seen als Schlafgewässer. Viele Spezialisten, wie Sandohrwurm, Kreiselwespe, Wiener Sandlaufkäfer und Italienische Schönschrecke haben eine bemerkenswerte Verbreitung. Grauammer, Steinschmätzer, Braun- und Schwarzkehlchen finden geeignete Brutgebiete. Ziele der Naturschutzstrategie sind sowohl eine weitgehend ungestörte Entwicklung der Natur zuzulassen, als auch durch Pflege von Offenlandstrukturen, eine naturnahe Gestaltung der Gewässerrandbereiche sowie durch Schaffung großräumiger Flachwasserbereiche ein strukturreiches Landschaftsmosaik zu entwickeln. Die spannende Entwicklung dieser Bergbaufolgelandschaft soll für den Menschen erlebbar gemacht werden. Hauptanlaufpunkt dafür ist das Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen, welches sich direkt an der Landschaft befindet.
Fotowettbewerb Preisverleihung
19:00 Uhr

Preisverleihung


Am Samstag werden bei der Preisverleihung die Sieger des Fotowettbewerbes bekanntgegeben. Gezeigt werden die 15 besten Bilder jeder Kategorie. Prämiert werden die besten 5 Bilder jeder Kategorie. Der Teilnehmer, der mit seinen bis zu 4 eingereichten Bildern die höchste Punktzahl erzielen konnte wird zum Gesamtsieger gekürt. Wir bitten alle Teilnehmer des Fotowettbewerbes zur Preisverleihung anwesend zu sein!
Abendbuffet
(nicht im Tagespreis enthalten)
19,00 EUR inkl. MwSt.

Abendbuffet


Im Anschluß an die Preisverleihung lockt das vielfältige Buffet in Zusammenarbeit mit Müritz Catering.


19,00 €
inkl. MwSt
Zum Newsletter anmelden