Norddeutsche Naturfototage
Freitag 23.03. Samstag 24.03. Sonntag 25.03.

Maike Jarsetz
Ticket erforderlich
13:00 - 16:00 Uhr
29,00 EUR inkl. MwSt.

Seminar Lightroom-Special Natur- und Landschaftsfotografie


In diesem Seminar dreht sich alles um die optimale Motiventwicklung von Landschaftsaufnahmen. Maike Jarsetz zeigt, wie Sie nach der Reise Ihre Aufnahmeserien möglichst effektiv entwickeln und trotzdem das Beste aus jedem Motiv herausholen. Mit Kameraprofilen und vorbereiteten Standardentwicklungen legt sie die Grundlage für spannende Naturmotive und perfektioniert sie In der anschließenden Entwicklungsarbeit. In dem Seminar werden alle Register der Lightroom-Entwicklung von der ersten Tonwertkorrektur bis zur lokalen Anpassung wichtiger Motivteile gezogen, um so die besten Bilder zum Leuchten zu bringen. Maike Jarsetz ist ausgebildete Fotografin und Adobe Certifed Expert. Sie gehört zu den führenden Lightroom-Expertinnen. Mehr Infos auf www.jarsetz.com


29,00 €
inkl. MwSt
Jörg Ehrlich
18:00 - 18:30 Uhr

Arktische Paradiese - Spitzbergen, Churchill, Wrangel


Bilder und Geschichten aus der Heimat von Eisbär und Walross, Rentier und Moschusochse. Begleiten Sie Jörg Ehrlich auf der Suche nach Eisbären ins Packeis nördlich von Spitzbergen, besuchen Sie mit ihm die arktischen Fjorde, begeistern Sie sich für die großen und kleinen Naturwunder des Nordmeeres und des Arktischen Ozeans – und für das unglaubliche Licht der hohen Breitengrade. Jörg Ehrlich hat beeindruckendes Bildmaterial von Eisbären, Walrossen, Rentieren und arktischen Seevögeln mitgebracht. Er hat aber auch eine Vielzahl unbeschreiblich schöner Landschaftseindrücke eingefangen: riesige Gletscher und schroffe Felsgipfel, senkrecht aufragende Vogelfelsen und sommerliche Blütenteppiche, gigantische Eisberge in allen Blautönen und den Blick auf das ewige Eis, an dessen Grenze man aus dem Boot aussteigen und – theoretisch – bis zum Nordpol laufen könnte. Ein Vortragserlebnis, das in die entlegensten Regionen unseres Planeten führt, in eine Welt fernab der Zivilisation und voller Kontraste, die genauso zu beeindrucken vermögen wie die Urgewalten der Natur…
Wahl der besten Bilder durch das Publikum
ab 20:15 Uhr

Fotowettbewerb der Norddeutschen Naturfototage


ab 20:15 Uhr werden die eingereichten Bilder vom Publikum bewertet und Samstag bei der Preisverleihung die Sieger bekanntgegeben.
Timm Allrich und
Martin Harms
16:15 - 17:15 Uhr
Island - grandiose Natur zwischen Mittsommernacht und Polarlicht

Wildromantische Landschaft am Meer - der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft


Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist einer der vielfältigsten Nationalparks in Deutschland. Neben den küstennahen Wäldern und den weiten Wasserflächen der Boddenlandschaft bieten die Uferzonen der Ostsee mit ihren Kliffs, Nehrungen, Stränden, Dünen und Wattflächen eine optimale Grundlage für die immense Vielfalt an Flora und Fauna, die weltweit ihresgleichen suchen. Die Natur ist von einer innigen Durchdringung der Land- und Wasserflächen sowie insbesondere einer hohen Küstendynamik gekennzeichnet.

Begleiten Sie uns auf eine Reise durch den Nationalpark und entdecken Sie Altbekanntes und auch Unerwartetes.
Winfried Wisniewski
19:00 - 20:15 Uhr

Der richtige Augenblick in der Tierfotografie


„Der richtige Augenblick“ ist das deutsche Pendant zu dem, was der berühmte Französische Fotograf Henri Cartier Bresson „le moment décicife“ genannt hat. Der richtige Augenblick entscheidet, ob den unzähligen langweiligen Abbildungen von Tieren noch eine weitere hinzugefügt wird, oder ob das Bild eben „die Essenz einer Situation in sich trägt.“ Oder einfacher: Wie ein einziges Bild eine ganze Geschichte erzählen kann. Bilder vom Zweikampf der in der Luft liegenden K a m p f l ä u f e r m ä n n c h e n , vom mühsamen Abheben des Sterntauchers von der Wasseroberfläche und von der auf dem Rücken des Seeadlers „mitsurfenden“ Sturmmöwe – sie zeigen den manchmal unfassbar kurzen richtigen Augenblick. In diesem Vortrag werden zahlreiche Beispiele für den richtigen Augenblick gezeigt. Viele dieser Bilder sind zu Ikonen der nationalen und internationalen Tierfotografie geworden. Dabei erfährt man so ganz nebenbei etwas über die Tiere, die der Autor fotografiert hat. Und man lernt, dass es eben genau das Wissen über diese Tiere ist, das ihm zu einzigartigen Aufnahmen verholfen hat. Wissen über die Tiere hilft, nicht zu stören. Das aber ist oberstes Prinzip in der Tierfotografie.
Zum Newsletter anmelden