Freitag 22.03. Samstag 23.03. Sonntag 24.03.

Robert Marc Lehmann
Separates Ticket erforderlich
13:00 - 16:00 Uhr
30,00 EUR inkl. MwSt.
Programmänderung: Das Seminar mit Markus Mauthe kann leider krankheitsbedingt nicht stattfinden, stattdessen:

Mission: Erde – Die Welt retten mit Fotos & Filmen?


Geld verdienen mit Fotos & Film und dabei noch die Umwelt retten.
Robert Marc Lehmannn berichtet in diesem Seminar über seinen Weg zum Erfolg einerseits aus fotografischer Sicht, andererseits aus Sicht des Umweltschützers.
Im späteren Verlauf wird auf die 10 wichtigsten Tools für gute Fotos und Filme auf Expeditionen eingegangen.
Zum Abschluss geht es um die Fragestellung: Wie kann ich meine Fotos verbessern?
In diesem interaktiven Seminar ist jede Frage des Publikums willkommen. Austausch und Diskussion sind ausdrücklich gewünscht.

Das Seminar beinhaltet eine Pause von 20 Min.


30,00 €
inkl. MwSt
Klaus Tamm
17:45 - 18:45 Uhr
Programmänderung: Der Vortrag von Marcus Mauthe kann leider krankheitsbedingt nicht stattfinden. Stattdessen freuen wir uns auf den Vortrag von Klaus Tamm

Mit der Linse malen - Eine stimmungsvolle Fotoreise durch Europa.


Ob einsetzendes Schneegestöber bei den Gänsen am Niederrhein, kristallklarer Winter auf Spitzbergen, zarte Frühlingsimpressionen aus dem heimatlichen Waldgebiet im Bergischen Land oder farbenfrohe Sommermotive aus Südeuropa.
Den Zuschauer erwartet eine malerische Fotoreise durch die vier Jahreszeiten. Es sind Motive voller Poesie über die reine Dokumentation hinaus. Es sind Eindrücke von Pflanzen und Tieren, die wir alle täglich zu Gesicht bekommen, aber auch von sehr versteckt lebenden Geschöpfen, die dem Naturbeobachter nur mit großer Mühe vor der Linse erscheinen.
Eröffnung der 20. Norddeutschen Naturfototage
mit Jürgen Wandtke

16:15 - 16:30 Uhr
Frank Brehe
16:30 - 17:00 Uhr

Warten auf den Schnee – Winter in Mecklenburg-Vorpommern


Wenn sich im November die letzten Kraniche verabschieden, die Singschwäne aus dem Norden trompetend einfliegen und die Tage deutlich kürzer werden, beginnt in Mecklenburg-Vorpommern die Zeit des Nebels, der Kälte, des Regens, des Matsches und des spärlichen Lichtes. Kurz gesagt: Es wird ungemütlich in MV! Die Einen folgen nun den Fotomotiven in wärmere Gefilde, die Anderen harren aus, arrangieren sich mit den Gegebenheiten und hoffen unermüdlich auf Schnee! Wenn er denn fällt, verzaubert er die Landschaften, die Zeit scheint langsamer zu laufen und Stille breitet sich aus. Von alledem berichten die Bilder des Vortrages und zeigen, dass es auch im Winter im Binnenland von MV viel zu sehen und zu fotografieren gibt.
Wahl der besten Bilder durch das Publikum
ab 19:30 Uhr

Fotowettbewerb der Norddeutschen Naturfototage


ab 19:30 Uhr werden die eingereichten Bilder vom Publikum bewertet und Samstag bei der Preisverleihung die Sieger bekanntgegeben.
Zum Newsletter anmelden
<